Klarstellung zum Artikel „Die neue Oberstufe“ der Wümme-Zeitung vom 25.01.19

Die Schulleitung Gymnasiums Lilienthal hat mit Verwunderung die Äußerung der Schulleiterin der IGS Lilienthal, Frau Karina Kögel-Renken zur Kenntnis genommen, dass eine Kooperation im Bereich der Oberstufe zwischen beiden Schulen vereinbart worden sei. Dies entspricht nicht dem Kenntnisstand des Gymnasiums. Das Gymnasium Lilienthal hat aufgrund der hohen Anwahlzahlen für die Oberstufe ein ausgefeiltes, sehr variables Kursangebot, das von den eigenen Schüler/Innen stark angewählt wird. Im Übrigen gibt es große organisatorische Unterschiede, z. B. die zeitliche Taktung.

Auch das Gymnasium Lilienthal begrüßt die Möglichkeit, dass zusätzlich an der IGS Lilienthal jetzt neuerdings das Abitur erworben werden kann, weist aber nochmals eindeutig darauf hin, dass beide Schulen voneinander unabhängig unterrichten.

Wir weisen zudem auf folgende Veranstaltung hin:

Das Gymnasium Lilienthal bietet am 13. Februar 2019 um 19.30 Uhr eine allgemeine Informationsveranstaltung über die Oberstufe am Gymnasium Lilienthal im Forum an. Dazu sind insbesondere Schüler/Innen und ihre Eltern eingeladen, die am Gymnasium den Jahrgang 11 besuchen möchten, um darauffolgend die Abiturprüfung ablegen zu können.

Im Rahmen wird dieser Veranstaltung werden auch das Oberstufenkonzept, die Wahlmöglichkeiten für die Oberstufe, die Kursfahrten, die Berlinfahrt, das Seminarfach sowie berufs- und studienvorbereitende Veranstaltungen erläutert.

Mit freundlichem Gruß

Dr. D. Ugurcu
Schulleiter