proBeruf 2016

JUMP-Bewerbertraining im Jahrgang 11 und Studienfeldbezogener Beratungstest im Jahrgang 12

JUMP-Bewerbertraining im Jahrgang 11

In inzwischen bereits bewehrter Zusammenarbeit mit Frau Bohlmann von der Bundesagentur für Arbeit, der Volksbank Osterholz-Scharmbeck und der Unternehmens- und Personalberatung UP CONSULTING aus Rotenburg wurde auch in diesem Jahr am Gymnasium Lilienthal wieder ein JUMP-Bewerbertraining Modul „Selfmarketing“ durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten praktische Hilfen, um sich in der Zeit nach dem Abitur im medialen Dschungel der Berufsangebote zurecht zu finden. Zielführende Strategien für die Nutzung medialer Berufsorientierungs-Informationen wurden kennen gelernt und können nun hoffentlich auf dem persönlichen Berufsweg bewusst angewendet werden. Im Zentrum des Trainings stehen das Erlernen einer strukturierten Berufsorientierung und praktische Tipps für ein zielorientiertes Informationsmanagement. Durch die Zusammenarbeit mit der außerschulischen Trägern soll ermittelt werden, welche Erwartungen von Unternehmensseite an die zukünftigen Abiturienten gestellt werden und wie die jeweiligen Stärken als „Werbung für mich“ eingesetzt werden kann. Welche Verhaltensweisen sind weniger förderlich, und womit erziele ich einen „guten Eindruck“? Welche konkreten und praxisorientierten Handlungsstrategien kann ich anwenden, um sowohl eigene Belange besser verdeutlichen als auch fremde Äußerungen besser verstehen zu können? Welche Faktoren machen eine erfolgreiche und sympathische Kommunikation aus? Welche Kommunikationsweisen können zu Störungen und Missverständnissen führen? Zu solchen und weitere Fragen wurden im JUMP-Bewerbertraining intensiv gearbeitet, sodass die Erkenntnisse aus dem Seminar den Schülerinnen und Schülern hoffentlich einige situativ passende Kommunikationsstrategien, insbesondere im Hinblick auf den Sprung in die Berufswelt, bereitstellen.

Studienfeldbezogener Beratungstest im Jahrgang 11 und 12

Viele Schülerinnen und Schüler, die ihr Abi bei uns machen, möchten studieren. Gleichzeitig sind sie sich jedoch noch nicht sicher, ob ihr Wahlstudium ihren Fähigkeiten entspricht. An dieser Stelle setzt der Studienfeldbezogene Beratungstest an, den wir in Zusammenarbeit mit dem Berufspsychologischen Service der Agentur für Arbeit im 12. Jahrgang anbieten. Diese Beratungstests wurden speziell für Studieninteressierte der Sekundarstufe II entwickelt und fokussiert die Anforderungen der jeweilig infrage kommenden Studiengänge, umfasst also typische Problemstellungen aus dem jeweiligen Fachgebiet. Das Testangebot umfasst in diesem Jahr Studienfeldbezogene Beratungstests für die Fachbreiche Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Informatik/Mathematik, Philologische Studiengänge sowie Rechtswissenschaften. Jeder Test dauert etwa zwei bis drei Stunden und wird von externen Experten durchgeführt.
Hinweisen möchten wir an dieser Stelle auf die Möglichkeit der individuellen Studien- und Berufsberatung bei Frau Bohlmann von der Bundesagentur für Arbeit. Die Anmeldung läuft über Frau Böhling im Oberstufensekretariat. Zudem läuft die Vorbereitung des Zukunftstages am 28. April auf Hochtouren.

Wir bitten alle Eltern, die einen „Schnupperplatz" im eigenen Betrieb oder im Betrieb von Verwandten oder Bekannten verfügbar machen können, uns dieses bitte bis zum 10.03.2016 per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitzuteilen.

Detaillierte Informationen zum Zukunftstag 2016 stehen Ihnen unter auf unserer Seite hier bereit.